Anmelden
EAH Jena > Deutsch (Deutschland) > Studium > studierendensekretariat studierendensekretariat

​​​​

STUDIERENDENSEKRETARIAT

Das Studierendensekretariat der Ernst-Abbe-Hochschule Jena steht Studieninteressierten und Studierenden bei allen Fragen über Studierendenverwaltung zur Verfügung. Das sind insbesondere Fragen zu Bewerbung (grundständige Studiengänge), Einschreibung (Immatrikulation), Rückmeldung, Beurlaubung, Exmatrikulation, Studienkonten, Gast- und Zweithörerstatus, Semesterbescheinigung und Studierendenausweis. Hier erhalten Sie Informationen über die Zulassungs- und Einschreibungsvoraussetzungen für alle Bachelorstudiengänge. Das Bewerbungsverfahren im Bachelorbereich bis hin zur Zulassung/Einschreibung wird vom Studierendensekretariat abgewickelt, einschließlich der Prüfung von ausländischen Bildungsnachweisen. 

Ihr​ Ansprechpartner
 
 
 
Ansprechpartner auswählen

Zweitstudium

Ein Zweitstudium ist ein weiteres grundständiges Studium, das nach erfolgreichem Abschluss eines Studiums aufgenommen wird. Kennzeichnend für ein Zweitstudium ist, dass es sich beim weiteren Studium um ein grundständiges Studium handelt. Grundständige Studiengänge sind Studiengänge, die auch als Erststudium gewählt werden können, für die also kein abgeschlossenes Hochschulstudium Zulassungsvoraussetzung ist. Dadurch wird das Zweitstudium vom postgradualen Studium abgegrenzt, für das ein abgeschlossenes Hochschulstudium Voraussetzung ist.  Eine Bewerbung für Zweitstudium erfolgt in der Regel immer beides: online und postalisch.  Bitte beachten Sie dabei insbesondere die Bewerbungshinweise für die entsprechenden Studiengangs-Gruppen (zulassungsfrei, zulassungsbeschränkt, etc.). 

Immatrikulation

Die Immatrikulation, bzw. Einschreibung ist die offizielle Registrierung einer/eines Studierenden bei einer Hochschule. Um sich an unserer Hochschule einzuschreiben, müssten Sie sich vorher für den gewünschten Studiengang beworben haben, einen Zulassungsbescheid (schriftliche Bestätigung der Zulassung zum Studium) erhalten haben, sowie uns die noch einzureichenden Unterlagen für die Einschreibung/Immatrikulation postalisch zugeschickt haben.

Studienbescheinigung

Eine Immatrikulationsbescheinigung oder Studienbescheinigung dient Studenten ergänzend zum Studentenausweis als Nachweis für ihre Immatrikulation an einer Hochschule. Die Bescheinigung ist dabei in der Regel für ein Semester gültig. Neben vollständigem Namen, Geburtsdatum und -ort sind auch der Gültigkeitszeitraum sowie die wichtigsten Eckdaten zum Studium angegeben. Diese umfassen üblicherweise die Art des angestrebten Abschlusses, das Studienfach, das derzeitige Fachsemester sowie die Regelstudienzeit. Außerdem ist auf jeder Immatrikulationsbescheinigung eine sogenannte Matrikelnummer vermerkt, ein an der jeweiligen Hochschule eindeutiges Personenkennzeichen. Die Bescheinigungen sind meist maschinell erstellt und tragen keine Unterschrift.

Zur Bestätigung Ihrer Immatrikulation erhalten Sie zusätzlich zum vorläufigen Studienausweis auch eine Studienbescheinigung sowie eine Bescheinigung nach § 9 BAföG, die Sie den entsprechenden Ämtern vorlegen können. Nach erfolgter Immatrikulation können weitere Studien- und BAföG-Bescheinigungen unter Angabe Ihrer User-ID (Benutzername) sowie Ihres Passwortes an den Info-Terminals im Foyer Haus 2 sowie in der Bibliothek ausgedruckt werden.

Rückmeldung

Sie sind vorerst für ein Semester immatrikuliert. Zur Weiterführung des Studiums im Folgesemester müssen Sie sich zurückmelden. Dies erfolgt innerhalb des Rückmeldezeitraumes. Die Rückmeldefristen werden auf der Homepage (Semestertermine) bekannt gegeben. Eine Rückmeldeaufforderung wird Ihnen per Email an Ihre EAH-E-Mail-Adresse zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass verspätete Rückmeldungen kostenpflichtig sind.

Bitte beachten Sie diese Muster-Rückmeldeaufforderung als Beispiel und den aktuellen Semesterbeitrag

Beurlaubung

Aus wichtigen Gründen können Sie sich beurlauben lassen. Dazu muss im Studierendensekretariat unter Angabe der Gründe und mit entsprechenden Nachweisen bis zum Ende des Vorsemesters ein Beurlaubungsantrag eingereicht werden. Weitere Informationen zur Beurlaubung finden Sie in der Immatrikulationsordnung der EAH Jena (§ 10). 

Exmatrikulation

Mit der Exmatrikulation wird das Studium und damit die Mitgliedschaft an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena beendet (siehe Immatrikulationsordnung der EAH Jena § 11).

Für die ordnungsgemäße Exmatrikulation muss ein Exmatrikulationsantrag gestellt werden. Bitte beachten Sie dabei insbesondere die Hinweise zur Exmatrikulation.  Als mögliche Exmatrikulationsgründe gelten dabei insbesondere:

  • Beendigung des Studiums nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung

  • erfolgreicher Abschluss mit anschließendem Wechsel in einen Masterstudiengang

  • Aufgabe oder Unterbrechung des Studiums

  • beabsichtigter Hochschulwechsel

  • sonstige Gründe (z.B. Wehr- o. Zivildienst, Krankheit, familiäre o. finanzielle Probleme)

Langzeitstudiengebühr

Die Langzeitstudiengebühr wird dann erhoben, wenn die Regelstudienzeit des betreffenden Studienganges um mehr als vier Semester überschritten wird. Maßgeblich hierfür sind die Hochschulsemester. Hochschulsemester sind alle Semester, in denen Sie an Hochschulen in Deutschland eingeschrieben sind oder waren. Dazu zählen auch Urlaubssemester, die jedoch bei den Langzeitstudiengebühren unberücksichtigt bleiben. Fachsemester sind die Semester, während der Sie für einen bestimmten Studiengang immatrikuliert sind. Urlaubssemester zählen nicht als Fachsemester. Die Regelstudienzeit ist in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung festgelegt sowie in der Studienbescheinigung ersichtlich. Für jedes Semester, mit dem Sie die Regelstudienzeit um mehr als vier Semester überschreiten, müssen 500,00 Euro Langzeitstudiengebühren gezahlt werden. 

Die Langzeitstudiengebühr ist mit der Rückmeldung zum jeweiligen Semester zu entrichten. Studierende, die die Regelstudienzeit um mehr als vier Semester überschreiten, erhalten im vorhergehenden Semester einen Gebührenbescheid. In begründeten Fällen das Hinausschieben bzw. der Erlass der Gebühr möglich, bitte beachten Sie dabei insbesondere die   Möglichkeiten des Erlasses der Langzeitstudiengebühr. Damit die Gebührenpflicht erlassen werden kann, müssen Sie einen entsprechenden Antrag stellen.  Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit die Zahlung der Langzeitstudiengebühr hinauszuschieben - bitte benutzen Sie hierfür einen Antrag auf Hinausschieben der Gebührenpflicht.

Bitte beachten Sie außerdem insbesondere die allgemeinen Hinweise zu Langzeitstudiengebühren. 

Schließzeiten Studierendensekretariat

- 02./03.Oktober 2017

- 30./31. Oktober 2017

- 23. Dezember 2017- 02. Januar 2018 

- 30. April - 01. Mai 2018

- 10. Mai - 11. Mai 2018​​​

Feedback/Kommentare/Anregungen senden Sie bitte an:
 
 
 
Ansprechpartner auswählen