Anmelden
EAH Jena > Deutsch (Deutschland) > Studium > Erfahrungen mit dem Deutschlandstipendium Erfahrungen mit dem Deutschlandstipendium

 

Ein Stipendium. Viele Erfahrungen.

 

Vier der 20 Stipendiaten der Förderperiode 2016/17 stellen sich nachfolgend kurz vor und berichten von ihren Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Deutschlandstipendium:

 

 

D. Heinig_Foto privat_150 x 225.jpg
Daniel Heinig, Bachelorstudent Elektrotechnik/Informationstechnik

 „Das Deutschlandstipendium gibt mir die finanzielle Freiheit, mich voll auf mein Studium zu konzentrieren und trotzdem Zeit für mein Ehrenamt in Sport und Jugendbildung zu haben.
In den Semesterferien kann ich mich so eigenen Entwicklungsprojekten widmen, um meine praktischen Fähigkeiten zu stärken und erlerntes Grundlagenwissen zu vertiefen. Daneben ermöglicht es mir, im Rahmen meiner Vereinstätigkeit, Maßnahmen zur Kinder- und Jugendbildung zu organisieren und einer Tätigkeit als Trainer nachzugehen.
Das Netzwerk der Stipendiaten bildet eine fachübergreifende Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch.“

L. Herold_Foto privat_150 x 225.jpg 

 

Lisa Herold, Bachelorstudentin Soziale Arbeit

 

„Ich studiere Soziale Arbeit im vorletzten Semester an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Das Stipendium ermöglicht es mir, mich intensiv auf die Studieninhalte einzulassen und mich nebenbei sozial zu engagieren. Ich war über die Förderdauer von 2 Jahren in verschiedenen Vereinen der Kinder- und Jugendhilfe tätig und konnte dort nicht nur wichtige Praxispartner kennen lernen, sondern auch die gelernten Inhalte des Studiums aktiv umsetzen. Ich habe dadurch vielfältige Erfahrungen für meine berufliche und  persönliche Zukunft gesammelt.“

M. W._Foto privat_150 x 225.jpg
Markus Wienecke, Bachelorstudent E-Commerce

 „Das Deutschlandstipendium ist in vielerlei Hinsicht eine großartige Möglichkeit, sein Studium mit positiven Effekten zu bereichern. Zum einen bieten die guten Beziehungen zu den Förderern und anderen Stipendiaten eine einfache Möglichkeit, sich ein Netzwerk aus spannenden Kontakten aufzubauen. Darüber hinaus sind die Einblicke, die man durch die Förderer gewinnt, sowohl für das Studium selbst als auch zum späteren Berufseinstieg, sehr wertvoll.
Zum anderen versetzt mich die Förderung durch das Deutschlandstipendium in die Lage, mich mehr auf die Studieninhalte als auf die Studienfinanzierung konzentrieren zu können, was dem Beibehalten des guten Leistungsschnittes äußerst zuträglich ist.“

T. Winter_Foto privat_150 x 225.jpg 

Torben Winter, Masterstudent Medizintechnik
 
„Das Deutschlandstipendium hat mich bei meinem Zweitstudium finanziell entlastet und im Bezug auf meine studentischen Leistungen und Engagement außerhalb der Hochschule weiterhin motiviert. Durch ein Praktikum bei meinem Förderer konnte ich an meinem ersten ingenieurtechnischen Entwicklungsprojekt arbeiten und habe dabei einen attraktiven Arbeitgeber kennen gelernt. Auch von dem Austausch mit Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche profitiere ich sehr."